Ursachen von Lernproblemen

 

Wie kann es zu Problemen im (schulischen) Lernen, in der Entwicklung und / oder im (Lern-)Verhalten kommen?

 

Mögliche Ursachen für Lernstörungen oder eine lückenhafte Entwicklung sind häufig im körperlich-organischen Bereich (Wahrnehmung / Sensorische Integration) zu finden.

Oft können dabei Zusammenhänge mit ungewöhnlichen Ereignissen und Stress bereits in der Schwangerschaft, während oder nach der Geburt in Verbindung gebracht werden.

 

Eigenarten im Lernen oder in der Persönlichkeit können sowohl vererbt, als auch „erworben“ sein.

So bringen manche Kinder schon von Anfang an einige Faktoren mit, die es wahrscheinlicher machen, dass sie in einem oder mehreren Lernbereichen Schwierigkeiten haben werden.

 

Manchmal werden die Probleme aber auch erst durch die ganz individuellen Lebens- und Beziehungssituationen (Familie / Umfeld) ausgelöst und / oder verstärkt.

 

Ein Kind mit Lern- oder Verhaltensproblemen bekommt inner-, wie außerfamiliär sehr viel mehr negative Rückmeldungen, erfährt erheblich mehr Frustration, Ablehnung, Enttäuschung und wird sehr viel häufiger ermahnt als ein Kind ohne Lern- und Verhaltensprobleme.

 

Immer wieder sind Kinder mit Lernproblemen auch Mobbingsituationen ausgesetzt.

 

Zu den eigentlichen Lernproblemen können sich so zusätzlich emotionale Probleme entwickeln, wie z.B. Selbstwertprobleme, Schul-, Versagensangst, Blackout in Tests, psychosomatische Beschwerden (Kopf-, Magenschmerzen, Übelkeit...).